Das größte und damit auch das erfolgreichste Teilnehmerfeld aus einem Verein stellte die Turngemeinde Niedernhausen am vergangenen Samstag bei den offenen Kreis-Wurfmeisterschaften in Kelkheim. 

Insgesamt 46 Leichtathleten und Wurfspezialisten gingen auf der Anlage in Kelkheim-Münster an den Start. Die mitunter sehr starke Konkurrenz machte es den Leichtathleten der TGN nicht immer einfach. Umso interessanter war es, den vor allen Dingen sehr erfahrenen Sportlern beim Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf zuzuschauen.

Dennis Eulig erreichte in der Altersklasse M35 sowohl beim Kugelstoß (10,29m) als auch beim Diskuswurf (30,13m) den 1. Platz. In den gleichen Disziplinen (Kugel: 6,73m; Diskus: 18,93m) holte Andreas Schulz (M40) ebenfalls zwei Kreismeistertitel. Bernd Richtzenhain hatte in der Klasse M65 die meisten Konkurrenten. Dennoch erkämpfte er sich beim Diskuswurf (29,68m) einen guten 4. Platz und beim Speerwerfen (30,65m) den Vizemeistertitel. Mit zwei weiteren Meistertiteln wurde Arthur Hack (M70) ausgezeichnet. Er ließ mit 9,74m beim Kugelstoß und mit 29,10m beim Diskuswurf die Konkurrenz hinter sich. Auch Günther Wenig zeigte in der M80, wie man Kreis- bzw. Kreisvizemeister wird. Er holte beim Kugelstoß mit 9,30m den 1. und beim Diskuswurf mit 19,18m den 2. Platz.

Bei den Damen hatte Isabell Neumann (W35) zwar keine Konkurrenz in ihrer Altersklasse, dennoch freute sie sich mit ihren Leistungen (Kugel: 9,30m; Diskus: 23,98m) über zwei Meistertitel. Fabiola van Heek, die erst seit dieser Saison neues TGN-Mitglied ist, hat ihren ersten Wettkampf im neuen Verein mit Bravour gemeistert. Sie errang bei starker Konkurrenz in der Alterklasse W50 beim Kugelstoß (7,02m) den 5. Platz sowie beim Diskuswurf (21,40m) den 4. Platz. 

Die TGN gratuliert allen Teilnehmern herzlich zu ihrem Erfolg. I.N.