Der vergangene Montag (26.8.2019) war für Lisann Hüttel der vorerst letzte Tag als Übungsleiterin für die TG Niedernhausen. Mit einer großen Portion Wehmut blickt Lisann Hüttel auf ihre sehr engagierte Aktivität als „Trainerin“ für Kinderleichtathletik zurück, die sie nun nach mittlerweile 7 Jahren beenden muss. Ihr beruflicher Werdegang nahm ihr die Entscheidung ab, die sie aber „schweren Herzens treffen musste“, wie sie sagte. 

Lisann Hüttel, die selber als Kind und Jugendliche im Leistungssport aktiv war, hatte mit ebenso viel Leidenschaft verschiedene Gruppen mit Kindern im Alter von 6-12 Jahre trainiert und auf Wettkämpfen unterstützt. Eine Zeit, die ihr sehr viel Spaß gemacht hat und bei der sie vielleicht irgendwann einmal wieder anknüpfen würde. An ihrem letzten Tag als Übungsleiterin vollzog der 1. Vorsitzende der TGN, Volkmar Schrecke, einen gebührenden und hochoffiziellen Abschied für Lisann Hüttel und überreichte ihr dabei als Dankeschön ein Präsent. Die Kinder ihrer Trainingsgruppe waren nicht weniger traurig und bedankten sich ebenfalls bei ihr.

Dass „ihre Kinder“ auch weiterhin so fleißig und motiviert trainieren, ist Lisann wichtig: „Wenn es die Zeit zulässt, möchte ich mich gerne hin und wieder bei den Wettkämpfen selber davon überzeugen.“, spornte sie ihre Schützlinge an.

Lisann Hüttel wird ihren Verein weiterhin versuchen zu unterstützen. Die TGN bedankt sich herzlichst für das Engagement und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. I.N.

Auf dem Bild ist Lisann Hüttel ganz hinten 2. von links