Die Leichtathletinnen und Leichtathleten der TGN haben dieses Wochenende (7.5.& 8.5.22) bei den Kreis-Einzelmeisterschaften hervorragende Ergebnisse abgeliefert. Die TGN schickte 13 Teilnehmer ins Rennen um die begehrte Meisterschaft. Gleich 12-mal holten die Sportler den Kreismeistertitel nach Niedernhausen. Gestartet wurde in den Klassen Jugend/Aktive und Senioren in den Sprung-, Lauf- und Wurfdisziplinen. Am Samstag wurden auf der Sportanlage in Bad Soden Neuenhain die Wettkämpfe in den Lauf- und Sprungdisziplinen durchgeführt. Hier krönten sich 8 Sportler der TGN zum Kreismeister und zwei zum Vizemeister. Am Sonntag folgten die Wurfdisziplinen Kugel, Speer und Diskus auf dem Sportplatz in Sulzbach. Hier kamen noch 4 weitere Kreismeister-Titel hinzu. Ergebnisse im Detail: Jasmin Heindl (W11) Hochsprung 4. Platz, Weitsprung 23. Platz; Hannah Rohr (W11) Weitsprung 12. Platz, Schlagball 10. Platz; Aurelia Miladinovic (W11) Weitsprung 21. Platz, Schlagball 11. Platz; Sarah Hermann (W11) Schlagball 6.Platz, 800m 4. Platz, Weitsprung 22. Platz; Die 50m-Staffel aus den vier vorgenannten Teilnehmerinnen holte den 4. Platz. Ellen Hirschmann (W15) Kugelstoß 4. Platz; Jessica Bier (wJU18) 100m 5. Platz, Weitsprung 3. Platz; Tobias Laugwitz (M12) Ballwurf 1. Platz (37,5m), Hochsprung 2. Platz (1,35m), 60m Hürden 1. Platz (12,9s), Weitsprung 8. Platz, 800m 4. Platz; Philipp Popko (M12) 75m 6. Platz, Weitsprung 5. Platz, Hochsprung 1. Platz (1,35m + 1 Fehlversuch weniger als der 2. Platz), 800m 5. Platz; David Elberg (M13) Weitsprung 2. Platz (3,59m), 75m 10. Platz, Dennis Eulig (M40) Kugelstoß 1. Platz (10,81m, Diskus 1. Platz (26,84m); Andreas Heindl (M45) 100m 1. Platz (15,61s), 3000m 1. Platz (13:48min), Weitsprung 1. Platz (3,80m), Kugelstoß 1. Platz (7,30m), Speerwurf 1. Platz (19,40m); Andreas Kneiske (M60) 3000m 1. Platz (15:41min); Arthur Hack (M75) Hochsprung 1. Platz (1,23m). Dennis Eulig, 2. Vorsitzender der TGN und selbst Teilnehmer sowie frisch gebackener Kreismeister resümierte zu dem Erfolg: „Wir haben uns alle sehr auf den Wettkampf gefreut und staunten mitunter über unsere guten Ergebnisse. Aber es passte einfach alles: das Wetter, der Teamgeist und die gute Trainingsvorbereitung der letzten Wochen.

v.l.n.r. Philipp Popko, Tobias Laugwitz, David Elberg