Die Senioren Leichtathletik Weltmeisterschaften 2018 fanden vom 04. - 16. September an der Costa del Sol (Andalusien) in Malaga/Torremolinos statt, eine Region die viele vom Urlaub her kennen. Die Senioren Weltmeisterschaften hatten eine höhere Beteiligung wie die WM der Aktiven, das kommt durch die einzelnen Altersklassen die in fünf Jahres Schritten gestaffelt sind. So lagen bis zum Anmeldeschluss am 11.Juli, 8197 Meldungen vor, davon 614 aus Deutschland. Die größten Teilnehmerfelder waren in den Altersklassen W/M50 mit 2451 Einzelmeldungen. Immer beliebter werden auch die Altersklassen 80 Jahre und älter mit 1000 Einzelmeldungen. Malaga konnte sogar mit zwei Startern über 100 Jahren aufwarten, einer Inderin und einem Italiener. Die Wettkämpfe fanden verteilt in vier Stadien statt, drei in Malaga und eins in Torremolinos. Mitten drin auch eine Teilnehmerin von der TG - Niedernhausen, unsere langjährige, erfolgreiche und aktive Leihathletin, Ingrid Schäfer. Sie hatte es in Ihrer Altersklasse der W75 dieses Jahr besonders schwer, musste sie doch teilweise gegen Athletinnen antreten die fünf Jahre jünger waren wie sie. Erst ab nächstem Jahr steigt sie eine Altersklasse auf, in die W80. Jeder der älter wird, weiß es vom eigenen Leib, wie von Jahr zu Jahr die Leistungsfähigkeit abnimmt. Dennoch erreichte sie in ihren Wettkämpfen, mit teilweise über zwanzig Teilnehmerinnen in ihrer Altersklasse, zufrieden stellende Ergebnisse. Am 04.September belegte sie im Kugelstoßen Platz 16. Am 05.September im Hammerwurf mit 23,19m Platz 11. Am 09.September im Diskuswurf Platz 19. Am 10.Sept.im Speerwurf Platz18 und am 11.Sept.im Gewichtswurf Platz 14. Zum Ende der Weltmeisterschaften startete sie noch im Werferfünfkampf, bestehend aus den Disziplinen die sie sie schon in den Einzelwettkämpfen absolviert hatte. Dort belegte sie Platz 11 mit 3009 Punkten und teilweise besseren Leistungen wie in den Einzelwettkämpfen. W.S.